Ergotherapie-Praxis

Barbara Beyer

Somatic Experiencing®(SE) - körperorientierte Traumatherapie

Traumaspezifische Ergotherapie

Psychosomatik

Somatic Experiencing®(SE)

Was ist SE?

Somatic Experiencing SE in Steyerberg bei Nienburg

Somatic Experiencing ist eine biologische Traumatherapie, die am Autonomen Nervensystem ansetzt. Sie ist das Ergebnis langer Forschungsarbeit von Dr. Peter Levine.

Wir wissen, dass traumatisierende Ereignisse vielerlei Gestalt haben und grundsätzlich stehen uns in solchen Situationen drei angeborene Überlebensstrategien zur Verfügung: Flucht, Kampf oder Totstellreflex (Erstarrung).
Falls die Flucht- oder Kampfstrategie gelingt, stellt sich im Körper wieder Gleichgewicht ein. Wenn aber der Totstellreflex ausgelöst werden musste, bleibt die bereitgestellte Energie im Nervensystem stecken. Genau hier setzt SE an, nämlich an der fehlenden Reaktion des Körpers auf dieses Ereignis. Denn werden diese Energien nicht gelöst, reagiert der Körper, als würde die Bedrohung weiterhin bestehen.

Für die Betroffenen können noch Jahre später verwirrende und beängstigende körperliche und psychische Symptome wie Übererregbarkeit, Schlafstörungen, Erschöpfung, Ängste, Panik, Depression, Allergien, Bindungsstörungen oder chronische Schmerzen entstehen.

Wie funktioniert SE?

Mit SE ist es möglich - auch ohne die Erinnerung an das Trauma - zu arbeiten.

Im Wesentlichen geht es darum, den Körper so zu unterstützen, dass die fehlende Reaktion des Körpers auf das traumatisierende Ereignis zum Abschluss gebracht werden kann. Nur so kann das Nervensystem zur seiner natürlichen Selbstregulationsfähigkeit zurückfinden.

SE ist eine behutsame Arbeit an der Körperwahrnehmung mit Unterstützung durch den Einsatz individueller Ressourcen. Dabei kann der Patient bisher verborgene Empfindungen für seine Heilung nutzen und das Nervensystem lernt wieder flexibel mit Herausforderungen umzugehen.

Wie erhalte ich SE?

Sie können im Rahmen Ihrer Traumaspezifischen Ergotherapie mit SE arbeiten oder einzelne SE Sitzungen vereinbaren.

Mehr Informartionen über Somatic Experiencing sind zu finden unter www.somatic-experiencing.de.

zurück nach oben

Traumaspezifische Ergotherapie

Was ist eine Traumaspezifische Ergotherapie?

Ergotherapie bei psychischen und psychosomatischen Störungen in Steyerberg bei Nienburg

Es ist eine sanfte Begleitung für Menschen mit einer PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung). Die ergotherapeutischen ressourcen- und körperorientierten Methoden helfen den Alltag besser zu bewältigen und die Handlungsfähigkeit zu verbessern.

Folgende Ziele werden angestrebt:

Elemente folgender Methoden kommen zur Anwendung:

Wie erhalte ich Traumaspezifische Ergotherapie?

Ergotherapie wird vom Arzt verordnet. Ihr Hausarzt oder Facharzt stellt Ihnen ein Rezept für eine ergotherapeutische Behandlung aus.

Traumaspezifische Ergotherapie ist kein Ersatz für Psychotherapie, sondern eine sinnvolle Ergänzung. Eine Zusammenarbeit mit dem behandelnden Psychotherapeuten und/oder Arzt ist möglich und erwünscht.

zurück nach oben

Ergotherapie bei psychischen und psychosomatischen Störungen

Für wen ist diese Therapie geeignet?

Diese Ergotherapie ist eine sanfte Begleitung für Patienten bei:

Traumaspezifische Ergotherapie in Steyerberg bei Nienburg

Methoden und Übungen

Gemeinsam mit dem Patienten erstelle ich einen Behandlungsplan, ausgehend von den Zielen und Bedürfnissen des Patienten sowie der Befunderhebung.

zurück nach oben

Über mich

Barbara Beyer

Barbara Beyer

Jahrgang 1956, Ergotherapeutin in eigener Praxis seit 2004

Berufliche Weiterbildung:

zurück nach oben

Kontakt

Ergotherapie-Praxis
Barbara Beyer
Rosenanger 16
31595 Steyerberg / Lebensgarten
Landkreis Nienburg

Telefon: 05764 / 31 84 35

Telefonische Terminvereinbarung

E-Mail: info@se-praxis-beyer.de

Mit der D-Bahn fahren Sie bis Nienburg und dann mit dem Bus Linie 10,
von hier sind es 2 Minuten zu Fuß.

zurück nach oben